Pilz-Infektion

Vaginale Pilzinfektion wird am häufigsten durch die Candida Albicans (spezielle Form von Hefepilz) verursacht. Dieser Pilz tritt in unserem Darm, im Mund, und auf der Haut auf und ist auch ein natürlicher “Bewohner” im Vaginalbereich vieler Frauen. Unter bestimmten, nicht vollständig geklärten Umständen, manifestiert sich der Pilz in der Scheide und ruft ausgeprägte und infektiöse Beschwerden hervor. Bis zum Alter von 25 Jahren, haben fast die Hälfte aller Frauen mindestens eine Episode von einer vaginalen Hefepilz-Infektion erfahren. Zusammen mit bakterieller Vaginose, ist die Pilz-Infektion eine der häufigsten Ursachen für vaginale Infektionen. Die häufigsten Beschwerden sind übermäßig weißer, krümeliger Ausfluss und Juckreiz im Genitalbereich. Schwellung, Rötung, Schmerzen beim Sex, Reizung der äußeren und inneren Labien und schmerzhaftes Urinieren sind weitere häufig genannte Symptome.

Der Ursprung der vaginalen Pilz-Hefeinfektion sind noch weitgehend unklar, aber die Rezidivierung der vaginalen Candidiasis scheint oft mit dem Menstruationszyklus zusammenhängen. Eine Pilz-Infektion ist oft einfach zu behandeln, schwierig dabei ist die sehr hohe Frequenz an Rezidivierung innerhalb von wenigen Monaten. Neue Ansätze, die die vaginale Dysbiose korrigieren und das neutralisieren schädlicher Mikroben wie Candida Albicans,stehen jetzt zur Verfügung. Diese Strategien umfassen die Anwendung von sauren Gel`s, präbiotische Stimulation der vaginalen Laktobazillen und natürliche Antihaft Strategien, die die Kolonisierung auf unserer Körperoberfläche von schädlichen Mikroorganismen verhindern. Antiadhäsive Strategien, auf der Basis natürlicher Produkte, sind die innovative Grundlage der Multi-Gyn-Produktlinie. Diese verhindern vaginale Infektionen und behandeln die damit verbundenen Beschwerden.

Anormaler Ausfluss

Anormaler Aussfluß wird am häufigsten durch vaginale Infektion verursacht, kann aber auch durch nicht-infektiöse Irritationen der Vagina (z.B. verursacht durch enge Hosen oder Okklusion mit synthetischer Unterwäsche oder Verwendung von Seifen im Intimbereich ) verursacht werden. Bakterielle Vaginose und Candidiasis sind die häufigsten Infektionen der Scheide. Obwohl in der Regel diese Bedingungen nicht schwere Infektionen sind die medikamentös behandelt werden müssen, können Frauen schwere Beschwerden wie übermäßigen oder übelriechenden Ausfluss erfahren. Multi-Gyn Produkte sind eine große Erleichterung für vaginale Beschwerden.

Juckreiz

Vaginaler Juckreiz ist eine sehr häufige Beschwerde; eine unangenehme Erfahrung, die durch eine Reihe von Faktoren verursacht werden kann. Eines der markantesten Ursachen von vaginalen Juckreiz ist die Hefepilz-Infektion. Zudem kommt  häufig weißer, bröckeliger Aussfluß dazu. Auch bei BV wird manchmal von Juckreiz als ein Symptom berichtet, aber nicht so oft und heftig wie bei Hefepilz-Infektion. Juckreiz kann auch durch vaginale Trockenheit oder durch unsachgemäße Intimhygiene verursacht werden. Bei Intimpflege mit Waschmittel, Seifen, Desinfektionsmittel oder parfümierte Sprays ist bekannt, dass dadurch die natürliche Mikrobiota gestört wird. Intravaginale Spülungen  können auch die Vaginalschleimhaut entfernen,was zu Trockenheit und Juckreiz führen kann. Multi-Gyn Produkte können durch neutralisieren schädlicher Mikroben Juckreiz lindern und die Vaginalschleimhaut befeuchten.

Vulvitis und Vaginitis

Es handelt sich um eine Entzündung der Vulva (des äußeren, weiblichen Genitalbereich) und der Vagina. Vaginitis wird oft mit abnormen Ausfluss, Juckreiz und Schmerzen wahrgenommen. Die Ursache ist in der Regel eine vaginale Infektionen wie BV, Candidiasis oder Trichomoniasis, es kann aber auch zu reduziertem Östrogenspiegel und der damit verbundenen vaginalen Trockenheit nach der Menopause führen. Zu den Risikofaktoren für eine Vaginitis sind: hormonelle Veränderungen wie sie im Zusammenhang mit der Schwangerschaft, die Pille oder Menopause auftreten, sexuelle Aktivität, sexuell übertragbare Krankheiten, Medikamente wie Antibiotika und Steroide, unkontrollierte Diabetes, unsachgemäße vaginale Hygiene (z.B. Verwendung von Seifen, Desinfektionsmittel , vaginale Deodorant) und eng anliegende Kleidung.

Multi-Gyn Produkte neutralisieren infektiöse Erreger und können vaginale Trockenheit behandeln indem sie die vaginale Feuchtigkeitsversorgung optimieren. Da es sich um die häufigsten Ursachen für Vulvitis und Vaginitis handelt, sind Multi-Gyn Produkte sehr wirksam gegen entzündliche vaginale Beschwerden.