Sind Tampons schlecht für meine Vagina?

Viele Frauen wählen Tampons während ihrer Menstruation. Es ist leicht zu erklären, warum. Sie sind diskret und geben Ihnen die Freiheit, mit Ihrem aktiven, täglichen Leben Schritt zu halten. Es hat in letzter Zeit viel Interesse in sozialen Medien gegeben, ob Tampons gesundheitsschädlich sind oder nicht. Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren.

Sind Tampons sicher?

Gegenwärtig gibt es keine Nachweise oder Hinweise darauf, dass Tampons gesundheitsschädlich sind. Wechseln Sie Ihren Tampon häufig und gute Vaginalhygiene kann Ihnen helfen, allgemeine vaginale Gesundheitsprobleme zu vermeiden.

Tampons werden üblicherweise aus einer Kombination aus Baumwolle und Rayon (Chemiefasern auf Cellulosebasis) in Kombination mit Kunststoffen und anderen synthetischen Materialien und Chemikalien hergestellt, um die Saugfähigkeit zu erhöhen. Wie bei anderen Produkten sollten Sie auch die Verwendung von organischen, ungebleichten Baumwoll-Tampons bevorzugen oder wählen Sie eine umweltbewusste Option - wie eine wiederverwendbare Menstruationstasse.

Wie oft sollte ich meinen Tampon wechseln?

Die Scheide ist sehr effektiv bei der Selbst-Reinigung. Eine gesunde Scheide enthält ein Ökosystem von Mikroorganismen und Flüssigkeiten, die den pH-Wert regulieren und auf einem Niveau halten, das das Wachstum von schädlichen Bakterien verhindert.

Während der Menstruation produziert Ihr Körper weiterhin die normale Scheidenflüssigkeit und gute Bakterien für einen gesunden Vaginalbereich. Tampons sind so konzipiert, dass sie sehr saugfähig sind und während sie Menstruationsblut effektiv absorbieren, absorbieren sie auch alle natürlich vorkommenden Bakterien und Flüssigkeiten. Dies kann die Fähigkeit der Scheide zur Selbstreinigung und Regulierung des pH-Wertes verlangsamen, was zu Irritationen und möglichen Infektionen führen kann.

Stellen Sie sicher, dass Sie Ihren Tampon alle 3 bis 4 Stunden wechseln, bevor Sie schlafen gehen und wenn Sie morgens aufwachen.

Wählen Sie die richtige Saugfähigkeit von Tampons für Ihren Menstruationszyklus

Es ist wichtig, einen Tampon zu wählen, welcher der Stärke Ihrer Menstruation entspricht. Mit einem zu saugenden und zu lange verwendeten Tampon entsteht ein Nährboden für bakterielle Probleme. Wenn Sie Änderungen in der Farbe, Beschaffenheit oder Geruch Ihres normalen vaginalen Ausfluss feststellen, sollten Sie sofort aufhören, Tampons zu verwenden. Verwenden Sie niemals einen Tampon, um vaginalen Ausfluss zu absorbieren, da dies das Problem verschlimmern kann und Sie ernsthafte Infektionen ausgesetzt sind.

Gute vaginale Hygiene ist wirklich wichtig, wenn Sie Ihre Periode haben. Während der Menstruation kann es hilfreich sein, dass Sie eine sanfte Vaginalspülung oder -dusche anwenden. Achten Sie darauf, duftende oder alkalische Seifenprodukte zu vermeiden, die den leicht sauren pH-Wert Ihrer Vagina stören können. Wenn Sie Ihren Intimbereich sanft waschen, Sie Ihren Tampon oder Ihre Hygienevorlage häufig wechseln, können sie vaginale Gesundheitsprobleme vermeiden.

Was ist ein toxisches Schocksyndrom?

In den achtziger Jahren gab es verständliche Besorgnis über das toxische Schocksyndrom (TSS) im Zusammenhang mit der Verwendung von Tampons. Seither haben Hersteller ihre Produkte verbessert und das Bewusstsein für gute Vaginalgesundheit hat zugenommen. TSS ist Gott sei Dank selten.

TSS wird durch Staphylococcus aureus (Staph) und Streptococcus pyogenes (Strep) Bakterien verursacht, die sich schnell vermehrt haben und in den Blutkreislauf übergehen. Die meisten Menschen entwickeln Antikörper, die sie vor diesen Toxinen schützen, aber in seltenen Fällen tritt TSS auf.

Tampons verursachen toxischen Schock?

Es ist wichtig zu betonen, dass Tampons kein TSS verursachen, aber sie können Ihr Risiko erhöhen. Das genaue Verhältnis zwischen Tampon Anwendung und TSS ist nicht klar, aber ein übermäßig saugfähiger Tampon lange zu verwenden, ist ein Risiko. Neben der Verwendung von Tampons wurde TSS mit Wunden auf der Haut, einer Operation oder Geburt, der Verwendung von Wundpackungsmaterialien und empfängnisverhütenden Schwämmen oder Diaphragmen verbunden, die zu lange in der Vagina verbleiben.

Symptome für TSS sind sehr ähnlich wie Grippe und sind nicht leicht zu erkennen. Sie können plötzlich kommen. Wenn Sie Tampons verwenden und Bedenken haben, dass Sie eine Infektion haben, wenden Sie sich sofort an Ihren Arzt.