Sind Dampfbäder und Duschen gut für Ihre Scheide?

Vaginal Dampfbäder, auch als Yoni-Dämpfen bekannt, ist eine uralte Gesundheitsübung, bei der die Frau über dampfendem Wasser hockt oder sitzt, welches Kräuter wie Beifuß, Rosmarin, Wermut und Basilikum enthält. Das Dämpfen ist ein reinigendes und anregendes Ritual und soll dazu beitragen, weibliche Hormone auszugleichen. Es gibt gemischte Ansichten von Ärzten über den Wert der manuellen Reinigung Ihrer Scheide durch Duschen oder andere Techniken, wie Dämpfen. Dies ist, weil die Scheide selbst sehr effektiv bei der Reinigung ist und jedes aggressive Reinigungssystem, mit welcher Methode auch immer, mehr Schaden als Nutzen bringen kann. Gwyneth Paltrows vielgelesene Website für Frauen, gab begeisterte Kritiken zu den Vorteilen des Dampfens Ihrer Vagina, aber wir sind nicht davon überzeugt. Hier ist der Grund:

Ist Vaginaldämpfen das Risiko wert?

Wir glauben nicht

Dampf ist sehr, sehr heiß, oft über dem Siedepunkt! Das Risiko, die Vulva und das Vaginalgewebe zu verbrennen, ist sehr hoch. Dies wäre äußerst schmerzhaft und unbequem und könnte zu anderen Problemen wie einer Infektion an der Stelle der Verbrennung führen. Neben dem möglichen Schaden an der Vulva könnte der Rest des Dammes, einschließlich des Anus und der Harnröhre, durch fehlgeleiteten Dampf beschädigt werden. Dies wäre sehr schmerzhaft und könnte zu komplizierteren Problemen führen.

Die Reinigung Ihrer Scheide mit Dampf kann zu Trockenheit führen, und dadurch das natürliche Gleichgewicht der Vaginalbakterien, die dort leben, stören. Vaginale Trockenheit ist unbequem und das Ungleichgewicht der Vaginalflora kann zu mikrobiellen Problemen wie Schwellungen, Juckreiz und Reizungen und bakteriellen Vaginose oder zu Pilz-Problemen führen.

Behauptungen über den Ausgleich von Hormonen scheinen unwahrscheinlich. Hormone werden nicht in der Vagina oder der Gebärmutter produziert, und es ist unwahrscheinlich, dass Dampf zu den Eierstöcken gelangen würde, um die Hormone, die dort produziert werden, zu beeinflussen.

Die Wirksamkeit von Dampf als "Uterusreiniger" ist ebenfalls höchst fraglich. Dampf, der in die Vagina eindringt, und so auch in die Gebärmutter und in deren Flora gelangen soll ist höchst unwahrscheinlich! Diese sollte aber sicher nicht gereinigt werden.

Ist Duschen die bessere Option?

Duschen ist an und für sich nicht notwendig, da die Scheide selbst sehr effizient bei der Reinigung ist. Es gibt jedoch bestimmte Zeiten, in denen es für manche Frauen hilfreich sein kann, eine speziell entwickelte Vaginaldusche zu verwenden.

Wir raten Ihnen, nicht jeden Tag eine Vaginaldusche zu verwenden. Sie können eine sanfte, natürliche Dusche nach Ihrer Periode oder nach dem Geschlechtsverkehr verwenden. Es ist nicht notwendig, häufiger eine Vaginaldusche zu verwenden.

Achten Sie darauf, dass Sie eine natürliche, sanfte Spülflüssigkeit und ein ergonomisches, einfach zu bedienendes Design wählen, wie z. B. die Multi-Gyn Vaginaldusche. Seien Sie immer vorsichtig, wenn Sie einen Gegenstand in Ihre Scheide einführen, und stellen Sie sicher, dass Sie entspannt sind, bevor Sie diese verwenden.